SCHIMMELSTOPP LÖSUNG

Einfache Anwendung in 3 Schritten
Nur drei Arbeitsschritte und der betroffene Raum ist nach den neuesten wissenschaftlich-technischen Erkenntnissen gesundheitsgerecht und sicher saniert!
Im Vergleich zu herkömmlichen Sanierungsmethoden ist SCHIMMELSTOPP einfach, sicher und zeitsparend anzuwenden.

1. Schritt
Freilegen der Estrichfuge

Schritt1


2. Schritt
Einbringen eines Adsorptionsmittels zur Filterung von gasförmigenm Schimmelpilzprodukten und Gerüchen.

Schritt2


3. Schritt
Einbau der Spezialmembran zur Filterung von partikelartigen Schimmelpilzbestandteilen.

Schritt3

 

Das Wirkprinzip:
Gasförmige Stoffwechselprodukte, Schimmelpilzgerüche und Schimmelpilzgifte werden an der Oberfläche eines Spezialgranulates fest gebunden. Partikelartige Schimmelpilz-Bestandteile wie Sporen und Zellwandbruchstücke werden durch ein Hochleistungsfiltergewebe zurückgehalten.

Das zweistufige Filtersystem mit wasserdampfdurchlässigen Materialien verhindert einen Feuchtigkeitsstau und damit weiteres Schimmelpilzwachstum. Durch die Sockelleiste ist das Sanierungssystem geschütz und nicht sichtbar.


Unsere Empfehlung:
Entweder Fußboden, Estrich und Dämmung raus oder SCHIMMELSTOPP in die Fuge rein!
Für eine fachgerechte Sanierung gibt es zu diesen beiden Möglichkeiten entsprechend dem Schimmelpilz-Sanierungsleitfaden des Umweltbundesamtes und nach unserer langjährigen Erfahrung keine Alternativen.

AKTUELLES

Save the Date
9. Würzburger Schimmelpilz-Forum am 29. und 30. März 2019

Infos und Anmeldung

 

Buchtipp: Schimmel und andere Schadfaktoren am Bau

Führer & Kober | Bundesanzeiger Verlag
Zum Buch 

 

Taifun in der Fußbodenkonstruktion
Film-Mitschnitt während einer Probeentnahme. Sie sehen umher wirbelnde Styroporkügelchen in der Fußbodenkonstruktion.

 
Suche

Fachpartner gesucht!

Für den Einbau und Vertrieb unseres Estrichfugensystems SCHIMMELSTOPP suchen wir...

Weiterlesen...