PROBLEM

Unerkannte oder nicht fachgerecht sanierte Wasserschäden, Neubaufeuchte und Kondenswasserbildung durch Wärmebrücken bei mangelnder Dämmung, führen zu Schimmelpilzbelastungen in der Dämmebene von Fußböden. Eine sachgerechte Sanierung ist erforderlich. Die Kompletterneuerung des Fußbodens ist sehr kostenintensiv und zeitaufwändig.

 

PROBLEM

 

URSACHE

Feuchtigkeit ist die Grundlage für jedes Schimmelpilzwachstum! Wasser läuft gemäß der physikalischen Gesetzmäßigkeiten nach unten. Bei Wasserschäden sind folglich Fußbodenkonstruktionen besonders gefährdet. Bei Wärmebrücken in älteren Gebäuden bildet sich häufig auf Höhe der Fußbodenkonstruktion eine Kondensationsfeuchte.

 

URSACHE

 

LÖSUNG

SCHIMMELSTOPP ist einfach, sauber und zeitsparend in der Anwendung. Nur drei Schritte und der betroffene Raum ist nach den neuesten wissenschaftlich-technischen Erkenntnissen gesundheitsgerecht und sicher saniert! Das zweistufige Filterprinzip adsorbiert und filtert gasförmige und partikelartike Schimmelpilzbestandteile.

 

LÖSUNG

VORTEILE VON SCHIMMELSTOPP

  • Schnell und einfach einzubauen
  • Kostengünstiges Verfahren
  • Diffusionsoffen, kein Feuchtigkeitsstau
  • Kein Nutzungsausfall der Räume
  • Gesunde Raumluft 

 

VORTEILE

 

AKTUELLES

Suche

Fachpartner gesucht!

Für den Einbau und Vertrieb unseres Estrichfugensystems SCHIMMELSTOPP suchen wir...

Weiterlesen...
 
Veranstaltungstipp

6. Würzburger Schimmelpilz-Forum
11. und 12. März 2016

Feuchtigkeit in Fußbodenkonstruktionen und deren Folgen
Risiken - Kosten - Vorsorge
Jetzt Frühbucher-Tickets sichern!
 

Weiterlesen...